Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: Pegasus Kränkelt?  (Gelesen 761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« am: 04. Juli 2005, 09:33:00 »
Heute vormittag kommt mir Pegasus ein wenig angeschlagen vor.
Sie ist nicht ganz so aktiv wie sonst und plustert auch für meinen Geschmack recht viel.

Hier ein paar Bilder:






Sie frißt normal, fliegt auch noch von Zeit zu Zeit aber ist insgesamt etwas müde heute.
Nach dem Fressen hat sie vielleicht zwei oder dreimal ein kleines bißchen gewürgt, nicht so, daß etwas rauskam, sie hat einfach die Bewegung gemacht, als wollte sie nen anderen Füttern.

Ansonsten würgt sie nicht, ist einfach nur etwas ruhig.

Gleich zum TA würde ich nur ungern mit ihr rennen, ist ja alles nur Streß.
Was meint ihr könnte das sein? Wegen des Wetterumschwungs fühle ich mich auch nicht wirklich gesund, bekommen Wellis auch Erkältungen?

Soll ich vielleicht eine Kotprobe beim TA abgeben? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten \"von zu Hause aus\"?

Danke für Eure Hilfe!  :knutsch:

gemmy

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #1 am: 04. Juli 2005, 09:56:00 »
Das hört sich nach einer Kropfentzündung an!
Da wirst du nicht um einen ta besuch rumkommen. eine kotprobe wird gar nichts nutzen. es muss wohl ein kropfabstrich gemacht werden, damit die richtige ursache herausgefunden werden kann. Bitte kein antibiotikum verabreichen lassen wenn der grund der kropfentzündung nicht klar ist.
geh am besten so schnell es geht, eine kropfentzündung kann lebensbedrohlich sein, wenn der vogel nicht mehr fressen kann, zumal es auch noch 1-2 tage dauern wird eh der befund des kropfabstrichs da ist! Also am besten heute noch zum ta!
Es ist eile geboten!
Wenn der vogel schon plustert wird es wirklich zeit!


Ich drück die daumen!


LG Gemma

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #2 am: 04. Juli 2005, 10:09:00 »
Kotprobe dachte ich halt, falls es doch etwas anderes ist...

Werde gleich (nach der Mittagspause) mal beim hiesigen Tierarzt vorbeischauen...

Danke!

Weitere Meinungen und Ratschläge sind natürlich immer willkommen.

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #3 am: 04. Juli 2005, 10:16:00 »
Was mir noch einfällt:
Der Kropfabstrich ist doch nur zur Diagnose der Kropfentzündung, oder?
Denn sollte sie nichts mehr fressen und noch kein Ergebnis da sein, kann man dann nicht wegen dringendem Verdacht auf Kropfentzündung das entsprechende Medikament geben? Damit die Kleine eben möglichst schnell wieder fressen kann...

(Momentan frißt sie ja zum Glück noch normal)

gemmy

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #4 am: 04. Juli 2005, 10:48:00 »
Das ist immer schwierig. Wenn der auslöser der Kropfentzündung Bakterien sind wird ein anderes antibiotikum gegeben als wenn der grund beispielsweise pilze sind.
daher ist ein kropfabstrich von nöten, damit man das richtige medimant geben kann.
bei mir hat bisher immer doxycyclin 2ml (gespritzt) gewirkt. das war aber nur auf gut glück, da es sich um abgabevögel handelte, die schon hochgradig abgemagert waren, da hätte man nicht mehr tage auf das ergebnis warten können!

Das würde ich aber nicht unbedingt so mache. der schuss kann auch nach hinten losgehen, wenn der auslöser ein anderer als bakterien sind!

nessi79

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #5 am: 04. Juli 2005, 11:55:00 »
Also ich kann ja mal kurz meine letzte Erfahrung dazu beitragen.

Vorletztes WE am Sonntag fing Nobbi plötzlich an zu würgen und ein paar Körnchen zu spucken. Ich hab es nur zufällig gesehen. Den ganzen restlichen Tag hat er zwar nicht mehr gespuckt, aber war ganz plustrig und matt. Am Montag sah er dann schon viel besser aus, aber ich bin trotzdem zum TA und hab nen Kropfabstrich machen lassen.

Er war dann die Tage danach total fit und ich dachte schon, es wäre falscher Alarm gewesen, doch am Donnerstag bekam ich dann das Ergebnis vom Abstrich. Pseudomonaden (Bakterien) in hoher Keimzahl! Ich hab dann letzte Woche alle mit ABs behandelt.

Also auch wenn Pegasus vielleicht morgen wieder nen guten Eindruck macht, so wie Nobbi, heißt das nicht, dass alles in Ordnung ist, also geh lieber und lass den Kropfabstrich machen!!!  :daumenhoch:

Nicole76

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #6 am: 04. Juli 2005, 12:01:00 »
Zitat
Werde gleich (nach der Mittagspause) mal beim hiesigen Tierarzt vorbeischauen...

Ist der TA in der Lage einen Kropfabstrich zu machen?

Das können leider nur die wenigsten TA!

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #7 am: 04. Juli 2005, 12:12:00 »
Habe um 15:40 einen Termin, laut Telefonauskunft kann er einen Abstrich machen.

Körner gespuckt hat sie nicht, aber mal sehen...nicht daß wir hier was verschleppen.

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #8 am: 04. Juli 2005, 12:15:00 »
achja: nicht, daß ich mein finanzielles Wohl über das gesundheitliche meine Piepmätze stellen würde, aber was kostet so ein Abstrich normalerweise?
Nich daß der mich übern Tisch zieht :)

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #9 am: 04. Juli 2005, 14:55:00 »
So, bin wieder da vom TA.

War mit der Kleinen da, sie hat ihre Flugkünste auch gleich unter Beweis gestellt  :D, ist aber immer wieder bei/auf mir gelandet.

Nachdem der TA diese \"Demonstration\" gesehen hat, hat er gemeint, aufgrund ihres Fitnesszustandes kann das nicht allzu schlimm sein. Bei unserem Wetterumschwung (vorher heiß heiß heiß, jetzt schwül und kalt) kann das schon passieren.

Ein Abstrich sei seiner Meinung noch etwas voreilig, da sie ja sonst gesund ist.
Also hat er mit einen Cocktail aus einem leichten Antibiotikum, Vitaminen und homöopatischen Mitteln mitgegeben, den ich ihr 2x täglich unters Essen mischen soll.

@gemmy: deinen Ratschlag \"kein Antibiotikum\" habe ich ja gelesen.

Trotzdem wollte ich das ihr jetzt so geben, so ein Abstrich kann doch nicht schön für einen Welli sein?!?!

Natschichilli

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #10 am: 04. Juli 2005, 15:06:00 »
ganz ehrlich thiemo, ich würde es nicht machen.
alleine aus dem grund, dass wenn das AB nicht anschlägt, und du dann einen kropfabstrich machen lassen musst (wenns ihr wieder schlechtre geht) ist meines wissens das ergebnis verfälscht.

und glaube mir, es ist nicht schön einen kleinen piepmatz an einer kropfentzündung zu verlieren. :(

ich wäre der sache gleich richtig nachgegangen, als das jetzt mal \"mit antibiotikum zu versuchen\" und zu schauen, ob\'s was bringt.

na ja...das ist meine meinung. :nix:

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #11 am: 04. Juli 2005, 15:13:00 »
Deswegen hab ich euch ja informiert, was er gesagt hat. Quasi als Frage was ihr davon haltet.

Noch habe ich ihr nichts gegeben.

Prinzipiell hat der TA allerdings hier einen sehr guten Ruf, deswegen wollte ich ihm nicht pauschal widersprechen. Pegi hätte mir ja auch so leid getan bei einem Abstrich.

Sonst wüßte ich nicht, zu welchem Arzt ich hier gehen solle. Der nächte, der in der Vogel-TA-Liste steht ist in München. So eine weite Fahrt will ich der Kleinen auch nicht unbedingt antun :(

Soll ich nochmal zum gleichen gehen und einen Abstrich verlangen?

wellipetra

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #12 am: 04. Juli 2005, 15:28:00 »
Was ich nicht verstehe, warum gibt der TA dir Medis, wenn der Vogel gesund ist??

Wir nehmen doch auch keine ABs nur weil die Nase bissel läuft oder weil wir schlapp sind.

ABs sind nicht sooo harmlos. Was ist, wenn du das AB jetzt gibst wo dein Welli gesund ist und er wird später krank und bräuchte genau dieses AB?

Dann hat sich der Körper dran gewöhnt und ist immun dagegen. Das kanns doch auch nicht sein *meine Meinung*

wellipetra

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #13 am: 04. Juli 2005, 15:29:00 »
Übrigens ist das kurze unangenehme Gefühl eines Kropfabstrichs allemal schneller vorbei als eine unentdeckte Krankheit an der der Vogel dann vielleicht stirbt  :nix:

Thiemo

  • Gast
Pegasus Kränkelt?
« Antwort #14 am: 04. Juli 2005, 15:44:00 »
Sollte es etwas anderes als eine Kropfentzündung sein, kann man das dann mit dem Abstrich auch feststellen?

Und mit \"gesund\" meinte ich, daß sie abgesehen von diesen Symptome heute gesund ist.
Die Problematik mit AB ist mir bewußt :(

Andererseits wenn ich an uns Menschen denke: wenn wir krank sind, erkennt der Arzt anhand der Symptome schon in der Praxis und ohne Analysen im Labor, um welche Krankheit es sich handelt...
Wenn der TA mit Wellis viel Erfahrung hat, kann es nicht sein, daß er mit sehr großer Wahrscheinlichkeit recht hat und das richtige gibt?

Bin total im Konflikt...ich vertraue euch natürlich, ihr habt ja sehr viel Erfahrung. Aber kann der TA sooo daneben liegen?

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum