Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: komischer Welli  (Gelesen 1405 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peggy

  • Gast
komischer Welli
« Antwort #15 am: 23. Juli 2004, 12:10:00 »
Zitat
Wobei...er meinte auch die Henne wär ein Hahn.  :rolleyes:

Soviel zum Thema vogelkundig  :rolleyes:
Auch wenn Dir 50 km zum TA weit scheinen, ich fahre selbst 40 km, andere im Forum sogar noch weiter. Ich würde das Risiko, nachdem ich einen Welli wegen \"Flickschusterei\" verloren habe, niemals wieder auf mich nehmen wollen.
Wegen den Räudemilben: Ich selbst habe noch keine Erfahrungen damit gemacht- Gott sei Dank, weiß aber, dass Ivomec sehr gut helfen soll. Das wird auch nur einmal wöchentlich in den Nacken geträufelt, so dass Du weniger Stress mit dem Einfangen hast.  ;)

Wonder

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 2052
komischer Welli
« Antwort #16 am: 23. Juli 2004, 20:07:00 »
Weibchen haben anfangs auch eine blaue Wachshaut, allerdings ist sie gegenüber der eines Männchens dann hellblau.

deine sind eindeutig Hennen :)

Ich habe auch so ein Exemplar. Ein Australischer Schecke, Gelbgesicht Zimt Dunkelblau: Erst rosefarben, dann bläulich, dann wieder gescheckt, also alle Farben, die eines Männchens und die eines Weibchens und zu guter Letzt strahlendblau.
200307

Nicole76

  • Gast
komischer Welli
« Antwort #17 am: 23. Juli 2004, 20:16:00 »
Die Behandlung mit Ivomec oder event. auch Stronghold ist für alle Beteiligten stressfreier.

Und es wirkt viel besser da es alle Milben abtötet die auf dem Vogel sitzen und nicht nur die die du gerade eingepinselt hast.

Es werden meist 3 Behandlungen nötig sein um alle Milben (auch die die jetzt erst noch aus den bereits gelegten Eiern schlüpfen) abzutöten. Und zwar im Abstand von einer Woche!

Ich selbst hatte leider auch schon einen schlimmen Milbenbefall bei einem Abgabevogel den ich aufgenommen habe und kann diese Behandlungsmethode nur empfehlen!

skim

  • Gast
komischer Welli
« Antwort #18 am: 31. Juli 2004, 10:31:00 »
Ich war mit meinen Wellis jetzt noch bei einem sehr guten Tierarzt für Vogelheilkunde in Köln.
Das mit den Milben hat auch er bestätigt. Hat auch gleich erkannt das der andere sie auch schon hat, was man bei ihm nicht sehen konnte. Er hat sie jetzt beide dabehalten und führt dort die Behandlung durch.
Ach ja, und die Henne ist zu 100% ein Hahn. :eek:
Die Nase hatte nur aufgrund der Milben eine zeitweise bräunliche Verfärbung.
Wie süß, ich hab 2 schwulis.  :troest:
Tja, man kann sich eben nie sicher sein.

chris2

  • Gast
komischer Welli
« Antwort #19 am: 31. Juli 2004, 11:18:00 »
also dass das ein hahn ist glaube ich trotzdem nicht.
ich wuesste ehrlich gesagt nicht, wieso die wachshaut sich aufgrund der milben veraendern sollte und das blau ist eindeutig hennenblau, das kann kein hahn sein...

naja warten wir mal ab, bis die milben weg sind und schauen uns dann die wachshaut nochmal an

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum