Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: übersäuerter Magen  (Gelesen 1013 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

weißerZwerg

  • Gast
übersäuerter Magen
« am: 07. Februar 2005, 12:01:00 »
:wink: Hallo,

vor einiger Zeit war ich mit Lollie zur Tierärztin. Sie hat ihn kurz gefühlt und eine Feder genommen.
Sie meinte, er sei zwar dünn, aber sie hätte schon dünnere Vögel gesehen und wollte für ihn ein homöopathisches Mittel finden.
Das hat ziemlich lange gedauert.

Heute konnte ich die Mittel dann endlich abholen.
Sie hatte zwei Folien für auf den Käfig, eine für Tags und eine für Nachts und so komische Perlen, die ich ins Trinkwasser tun soll. Außerdem hat sie mir ne rote Glühlampe gegeben, weil die Vögel bzw. Lollie abends rotes Licht haben soll.
Trinkwasser sollen sie nicht mehr aus der Leitung bekommen, sondern ich soll stilles Tafelwasser für sie kaufen.

Lollie geht es gut. Er ist munter, balzt, quatscht, fliegt...
Aber er ist eben dünn. Weil er das Futter nicht richtig verwertet, erklärte mir die Ärztin. Sein Magen sei übersäuert und es sei gut, dass ich mit ihm gekommen sei, damit er nicht erst eine Kropfentzündung bekommt, denn die sei schwer wieder wegzubekommen.

Wie konnte die feststellen, dass sein Magen übersäuert ist?
Und warum darf Lollie bzw. dürfen meine Vögel kein Leitungswasser mehr trinken? Ich trinke es doch auch!

Und teuer ist son Tierarzt. Aber sie stand als einzige vogelkundige Ärztin hier im Forum bei den Tierärzten.

Anke!

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #1 am: 07. Februar 2005, 13:36:00 »
Hmmm, das mit dem Wasser kann ich nicht verstehen....
Leitungswasser ist eigentlich völlig ok und stilles Wasser enthält viel eher Bakterien(nach dem Öffnen), weil es ja offen ist, aber nur steht... :rolleyes:

Oli

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #2 am: 08. Februar 2005, 05:50:00 »
Leitungswasser hat mehr Kalk, weshalb es auch schwerer zu verdauen ist, zumindest habe ich das Mal gelesen.

Wie die TÄ auf einen übersäuerten Magen gekommen ist nimmt mich ebenfalls wunder, höre das zum ersten Mal.  :confused:

Angela

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #3 am: 08. Februar 2005, 10:52:00 »
Hallo Wiebe,

warum bist Du überhaupt mit Lollie zum TA ??
Hatte sie denn irgendwelche Symptome ??

weißerZwerg

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #4 am: 08. Februar 2005, 11:25:00 »
Lollie hat so komisches Gefieder am Hals und ist extrem dünn, das Brustbein ist ganz spitz.

Die Tierärztin sagte, er verwertet das Futter nicht richtig, weil die Bakterien im Magen und Darm nicht richtig arbeiten und der Magen und Darm übersäuert sind.

Suppenhuhn

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #5 am: 08. Februar 2005, 17:02:00 »
:confused: Ein Vogel hat einen Muskelmagen und bildet keine Magensäure, soweit ich weiß.

Wenn nicht genug Bakterien vorhanden sind, sollte man BirdBeneBac geben.

Wozu sollen die Folien gut sein?

Bin natürlich kein TA, aber das kommt mir doch etwas seltsam vor...  ;)  Ich denke sie ist vor allem teuer....

Oli, ein Vogel soll mit Kalk im Wasser nicht klarkommen  :confused: Wie soll er denn dann nur die Picksteine \"verdauen\"  :P

weißerZwerg

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #6 am: 08. Februar 2005, 18:14:00 »
Mit den Folien und dem roten Licht kommt mir auch wie hokuspokus vor, aber manchmal wirkt ja son hokuspokus.
Lollie fürchtet sich vor den Folien und geht sicherheitshalber nicht in die Nähe.

 :( Ich war doch extra bei der Tierärztin, damit ich nicht alleine rumprobieren muss.

Woher bekomme ich BirdBeneBac? Was bewirkt das? Wie verabreicht man das? Kann das schaden?

 :( Vielleicht mache ich auch zu viel Sorgen um meinen Lollie? Aber er ist so dünn... *haare rauf*
Ich seh ihn aber immer fressen, er nimmt den rechten Napf und Pop den linken.

Ok, zu der Ärztin gehe ich nicht wieder.
Gibt da noch einen Arzt hier, der hat bei meinem Nymphie vor Jahren eine Nierenentzündung festgestellt, nachdem er sich den Kot angesehen hat. (Nymphie hats nicht geschafft)
Woher nen guten Tierarzt nehmen? *haare rauf*

Anke!

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #7 am: 08. Februar 2005, 18:19:00 »
Hat der andere sich den Kot so angesehen, oder mit Mikrokop oder irgendwie im Labor? Dann würd ich sagen, daß man den evtl. nochmal probieren sollte....

chris2

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #8 am: 08. Februar 2005, 18:20:00 »
Also ich wuerd die Tieraerztin auf jeden Fall auf BBB ansprechen, das soll sie dir geben, schaden kann es ueberhaupt nicht und es ist eigentlich fuer solche Faelle sehr gut geeignet  ;)
Verabreichen kannst dus direkt in den Schnabel oder auf ueber Futter, aber da fressens die meisten dann nicht

weißerZwerg

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #9 am: 08. Februar 2005, 18:30:00 »
Hallo Anke,

der Tierarzt hat sie den Kot nur so angesehen. Ich hatte dem Vogel ein Küchentuch reingelegt, weil man das da besser sehen kann als im Sand.

Hallo chris2,

in den Schnabel will ich es Lollie eigentlich lieber nicht geben. Er hat so große Angst vor der Hand, dass ich ihm den Stress nicht zumuten will.

Mary_B.

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #10 am: 08. Februar 2005, 18:50:00 »
Hallo,

ja, dass möchte ich auch mal gerne wissen, wie dein Tierarzt eine Magenübersäurung festgestellt haben soll.

Der Drüsenmagen (Proventriculus) produziert Salzsäure und Pepsin und der PH-Wert, liegt nüchtern etwa bei 2.

Von einer Magenübersäurung, also Produktion von zu viel Salzsäure, ist mir nichts bekannt, eher das Gegenteil wie z.B. bei Megas, wo die Produkton der Salzsäuren im Proventriculus stark abnimmt bzw. fast keine mehr produziert wird.

Warum kein Leitungswasser, verstehe ich nicht, der PH-Wert vom Leitungswasser, dürft doch bei 7 liegen, also PH-Neutral.

Wenn ein Vogel zu dünn sein sollte und man vermutet eine Krankheit dahinter, dann wird doch ein Vogelkundiger Tierarzt erstmal Abstriche nehmen, um auf Baketerien, Pilze usw. zuuntersuchen, auch Kotuntersuchung zwecks Megas.

Wenn der Vogel weiter abnimmt, wird der geröngt.

Welche diagnostische Maßnahmen wurden denn an dem Vogel gemacht?

Anke!

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #11 am: 08. Februar 2005, 18:54:00 »
Vielleicht solltest Du nochmal in der Liste nach einem anderen Tierarzt suchen..... :nix:

Mary_B.

  • Gast
übersäuerter Magen
« Antwort #12 am: 08. Februar 2005, 18:55:00 »
Hallo,

Zitat
der Tierarzt hat sie den Kot nur so angesehen. Ich hatte dem Vogel ein Küchentuch reingelegt, weil man das da besser sehen kann als im Sand.

Der Tierarzt hat nur den Kot angesehen, na toll, daran kann er nur erkennen ob der Vogel gut verdaut hat oder nicht.

Aha, und den Vogel hat er auch nur angesehen, ich muß schon sagen klasse Tierarzt, wenn ich du wäre, würde ich mir aber einen vogelkundigen Tierarzt suchen.

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum