Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: Ansteckunggefahr  (Gelesen 1054 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« am: 05. Dezember 2004, 09:07:00 »
Hallo Hallo,

also wie sich ja vielleicht rumgesprochen hat, bin ich mit Feli zusammen :) und ihr Bestand ist ja mit PBFD infiziert.

Was muss ich denn beachten, um meine Wellis davor zu schützen? Hab nämlich total schiss, das sich meine anstecken. Feli hat sich schon mal beim Tierarzt zum Thema Ansteckungsgefahr informiert und der meinte das die Ansteckungsgefahr minimal sei, es sei denn man hätte einen direkten Kontakt mit den Wellis (verbesser mich wenn ich was falsches geschrieben hab Schatz).

Wie sind den eure Meinungen, oder vielleicht auch Erfahrungen hierzu?


Gruss nickwarvergeben

Wiebi

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2004, 09:12:00 »
hi!
leider hab ich neulich gelesen, dass sich das sogar über den federstaub den man an der kleidung hat übertragen kann...  :eek: wenn das stimmen würde, wär das ja schon ne halbe katastrophe für euch.  :( aber ich mein neulich in einem thread stand sowas.  :kopfkratz:

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2004, 09:32:00 »
Na ja ich zieh mich noch im Keller aus und werf meine Klamotten direkt in die Waschmaschine, husch halbnackt durchs Treppenhaus (in der Hoffnung das keiner die Tür aufmacht oder durch den Spion guckt ) und geh sofort unter die Dusche, wenn ich von ihr wieder heimkomme, um die Einschleppung von Federstaub zu verhindern. Nur wenn Feli zu Besuch kommt und sie hätte dann was am Pullover hängen... Hab echt schiss, das sich meine Wellis, das auch einfangen...

Gibts denn ein paar empfehlenswerte Internetseiten, wo man sich hierzu richtig einlesen und informieren kann??

Wiebi

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2004, 09:36:00 »
hm,
auf dauer kann das ja keine lösung sein, oder?
mensch, das ist wirklich doof...  :(

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #4 am: 05. Dezember 2004, 09:48:00 »
Mir machts nichts aus, wenn ich das Ansteckungsrisiko minimieren kann, mach ich alles.

Nur muss ich dazu erstmal wissen wie ich das ganze einschätzen muss und brauch dazu verlässliche, informative Quellen. Zu meinem Tierarzt kann ich da leider nicht, weil er kein Vogelspezi ist. :trauer:

Ute

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #5 am: 05. Dezember 2004, 12:09:00 »
Torsten, wie ihr beide das handhabt ist schon in Ordnung. Die Gefahr des Ansteckens über die Kleidung ist sehr gering. Sie ist vorhanden, kein Thema. Aber halt sehr gering.
Wenn diese Erkrankung über diesen Weg so gravierend ansteckend wäre, wären alle Wellis dieser Welt krank. Weißt Du, ob der Typ neben Dir im Bus nicht PBFD im Bestand hat? Weißt Du, ob die Zoohandlung in der Du gerade bist PBFD Wellis halten? Nein, das weißt Du nicht. Und Du wechselst sicher nicht Deine Klamotten auf den von Dir beschriebenen Weg, wenn Du nur aus der Stadt wiederkommst, oder? Vorsichtsmaßnahmen müssen sein, dass ist überhaupt kein Thema. Aber nicht übertreiben und nicht in Panik verfallen.

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2004, 12:27:00 »
Okey, das gleiche meinte wohl Yvonnes Tierarzt, aber ich wollte einfach noch ein paar andere Meinungen dazu hören. Kann schon sein, das ich mir da heute zu viel Gedanken drüber gemacht habe, beschäftigt mich aber heute irgendwie und im Netz findest auch nix wirkliches und Yvonne ist ja noch beim Treffen. Na wird schon werden.

Danke erstmal für deine Antwort Ute, Gruss Thorsten.

Ach ja und dir auch, Danke Wiebi.

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2004, 12:32:00 »
@Ute

Ach ja deine Antwort hat mich da erstmal beruhigt und sie ist ja auch ziemlich einleuchtend.  :)

MEmma

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2004, 10:38:00 »
Hallo,
also Feli war ja am WE bei mir zu Besuch. Ich hab mir da gar keine Gedanken gemacht, bzw. Feli gezwungen sich draußen auszuziehen :lol:

Ich finde man kann auch zuviel Panik schieben. Ich meine solange nicht einer meiner Wellis mit einem kranken schnäbelt oder lange mit einem kranken zusammensitzt sollte man sich da mal keinen Schädel machen. Und genauso wie Ute sagt, was ist denn bitte mit Straßenbahn, Bus und soweiter.

Felicity

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2004, 10:44:00 »
Außerdem fahr ichja auch nur mit frischangezogenen Sachen und so weiter zu anderen..*zwinker*

Manu

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2004, 11:21:00 »
Also es ist nunmal so (nach Felis Besuch bei mir hab ich mit dem Geflügelinstitut Giessen, dem VetMedLab Ludwigsburg und Leipzig telephoniert), daß eine Ansteckungsgefahr besteht, wenn auch nur eine minimale, aber es besteht eine.

Wie ihr beiden Süßen das nun handhabt ist eure Entscheidung, vor allem deine, nickwarvergeben.  ;) Ihr werdet das schon richtig machen.

Felicity

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2004, 11:23:00 »
wenn man auch nur eine ein-prozentige gefahr ausschließen will müsste ich mich jetzt meinen lebtag in meinem kämmerlein einschließen...

andere Möglichkeiten gibbet da wohl nicht.....

Manu

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #12 am: 06. Dezember 2004, 11:24:00 »
So #hnlich seh ich das auch, Feli!  ;)

1998

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2004, 15:42:00 »
Nix da, wenn dann wirst du in meinem Kämmerlein ingesperrt.  ;)  :)

Okey, dann dnke ich, das es so wie wir es jetzt machen,  die Ansteckungsgefahr minimal ist. Sicherer gehts nicht... Hoffe mal das alles gut geht.

Felicity

  • Gast
Ansteckunggefahr
« Antwort #14 am: 06. Dezember 2004, 20:15:00 »
Man kann sich ja auch einfach nicht mehr sehen....

Nur so über telefon ist ja auch ganz geil.....

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum