Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: panik!  (Gelesen 775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sugarbabe

  • Gast
panik!
« am: 25. Dezember 2004, 18:38:00 »
hallo! ich hab mich heute das erste mal näher mit diesem teil des forums beschäftigt und habe, je mehr ich gelesen habe, auch mehr panik gekriegt! ihr schreibbt, das sich PBFD durch entstellte und gekrümte schwanzfedern und ein unnatürlich schneller wachstum des schnabels äußert. und das trifft auf krümel zu!!! er ist auch noch sehr jung, aber zeimlich klein, selbst für sein geringes alter. und ihm fällt es immer noch schwer zu fliegen, weil er eben so verkrümme schwanzfedern hat. ich dachte bisher immer, das sich das nach der jungmauser geben würde, aber die ist vprbei, und es ist nicht besser! ich weiß, das ich besser keine panik kriegen soll, aber irgendiwe schockiert mich das. soll ich besser gleich zu tierarzt und ihn testen lassen? und ist das auch auf andere vogelarten übertragbar? denn die kanaris meiner mutter haben bei mir immer freiflug, und ich lass sie immer alle zusammen raus, weil sie sich prima verstehen. ich finde, wenn ihr schreibt, das die krankheit eine immunschwäche ist, dann hört sich das an wie aids :rolleyes: is das so ähnlich? ich würd mich über eine gaaaanz schnelle antwort freuen, ich mach mir nämlic voll die sorgen...

Dana

  • Gast
panik!
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2004, 21:44:00 »
Hallo sugarbabe,

wenn Du sichergehen willst lass deinen Krümel mal beim Tierarzt checken. Strubbelige Federn und ein schnell wachsender Schnabel können auch andere z.B. organische Ursachen haben. Das solltest du auch mal untersuchen lassen und wenn dies ausgeschlossen werden kann dann lass ihn auch mal auf PBFD und Polyoma testen.

Und wenn er es haben sollte, dann ist es nicht das Ende der Welt. Ich hab mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass viele Wellis, die mit diesem Virus infiziert sind auch noch ein schönes und erfülltes Leben führen können wenn man frühzeitig die Widerstandskraft des Vogels stärkt.

Und die Kanaries deiner Mutter können sich zwar mit dem Virus infizieren, also Träger sein, aber die Krankheit wird bei ihnen nicht ausbrechen, da für Kanaries eine andere Form der Circoviren gefährlich ist. Welche allerdings darfst du mich nicht fragen, dafür ist es schon zu spät.

sugarbabe

  • Gast
panik!
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2004, 11:00:00 »
danke für die antwort! ich fahr nachher zum TA, ich hätte sowieso hingemusst mit ihm, mal wieder schnabel und krallen schneiden. dann lass ich ihn gleich richtig durchchecken, den kleinen. das ist auch sowas, er ist winzig, tali, den ich zusammen mit ihm gekauft haeb, ist schon weit über einen kopf größer. kann es auch sein, das er wachstumsstörungen hat? selbst wenn er ein HB ist, ist er viel zu klein für sein alter, aber er ist auch kein baby mehr in dem sinne, er hat schon ring um die iris und alles... :nix:

Felicity

  • Gast
panik!
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2004, 11:04:00 »
Wenn er irgendwelche gesundheitlichen Störungen in der Wachstumsphase hatte, kann er natürlich auch deshalb so klein geblieben sein...

Und das kann dann viele Ursachen haben...leider unter anderem auch PBFD, ja...

Ich würde einfach alles checken lassen, und dann eben auch den Test machen lassen. Dann weisst du mit Sicherheit, was es sein könnte, und kannst dementsprechend handeln..

Wünsche euch beiden viel Glück!

Manu

  • Gast
panik!
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2004, 11:10:00 »
Also die Ursache für die \"Kleinwüchsigkeit\", wenn du sie als solche empfindest, kann auch ganz woanders liegen. So sind Vögel aus 3. Bruten zum Beispiel oft deutlich kleiner als die der ersten Brut der gleichen Eltern. Obwohl beide gesund sein können.

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum