Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: Vitamin K und Befiederung  (Gelesen 426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Birgit_+4

  • Gast
Vitamin K und Befiederung
« am: 23. Februar 2005, 09:20:00 »
Hallo ihr,
Beim Durchsehen alter Kopien zum Thema Federrupfen, Federanomalien und Französische Mauser, bin ich wieder auf einen recht interessanten Artikel zu dem Vitamin K gestoßen, den mir damals eine Freundin geschickt hatte. Im wesentlichen geht es um die unterschiedliche Wirkung von Vitamin K1 und dem künstlichen - oft in Vitaminmischungen - enthaltenem K3. Letzteres kann unter anderem zu allergischen Reaktionen führen und so z.B. auch zum Rupfen bei Vögeln, oder zu Federdeformationen (vielleicht Zusammenhang mit Federduster) und bei Übersodierung zum Tod. Vitamin K1 wird hingegen vom Körper aufgenommen und reguliert. Es ist ein sehr essentielles Vitamin, dass zur Entgiftung besonders bezüglich des Gifts der Cumarine (eine Schimmelpilzart) dienlich ist. In einer von vielen Theorien führen diese Gifte dazu, dass dieses Gift zu Entwicklungs- und Wachstumsstörungen der Federn führt.
Ob nun wirklich wie in dem Bericht behauptet die FM nur sekundär durch Viren und hauptsächlich durch diese Cumarine bedingt ist, möchte ich nicht behaupten. Aber ich denke, dass es einen Versuch wert sein könnte, es mit dem Vitamin K1 zu probieren - und sei es nur unterstützend- und Vitamin K3 zu meiden.

hier der Link
http://www.wellensittich.de/fachberichteordner/vitamink3.html

Wonder

  • Administrator
  • Foren Gott
  • *****
  • Beiträge: 2052
Vitamin K und Befiederung
« Antwort #1 am: 23. Februar 2005, 09:34:00 »
Damals, im alten grünen Forum hatten wir sogar sehr viele Diskussionen darüber. Es wurde gesagt, dass es nur ein ganz bestimmtes K1 von einer bestimmten Firma sein soll, welches hier wirklich natürlich ist. Alles andere wären auch nur Auszüge.

Einige aus diesem Forum können sich bestimmt noch daran erinnern. Ich versuche mal, einen alten Beitrag diesbezüglich zu finden.
200307

Birgit_+4

  • Gast
Vitamin K und Befiederung
« Antwort #2 am: 23. Februar 2005, 09:49:00 »
ja, ich erinnere mich auch daran. Da ich das damals auch gekauft habe, kann ich dir auch sagen, was es war. Es sind Kanavit-Tropfen und die kann man über die Apotheke beziehen. Da K1 leicht bei Licht verfällt, wurde damals emfpohlen es in Trinkröhrchen zu verabreichen und diese mit Papier oder ähnlichem merhfach zu umwickeln.
Nur weiß ich die Dosierung nicht mehr... ich geh mal gerade suchen, ob ich was finde.

Birgit_+4

  • Gast
Vitamin K und Befiederung
« Antwort #3 am: 23. Februar 2005, 09:56:00 »
schon gefunden...
also korrekt heisst es: Kanavit Tropfen von der Firma medphano und man gibt 1 Tropfen auf 100ml.

Weitere Infos zum Vitamin:
http://www.vitamin-k1.de/ unter Presseartikel, gibt den Artikel \"Vitamin K1 ist für Vögel lebensnotwendig\"

http://www.sittich-info.de/?/medizin/berichte/k1.html
Ist ein Erfahrungsbericht mit dem Vitamin

früher hatten die beim Papageiengnadenhof auch was dazu, aber das find ich nicht mehr... Da hatten sie geschrieben, dass sie es dort auch bei allen Tieren anwenden. Aber vielleicht heute nicht mehr?  :nix:

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum