Wellensittich Forum

Wellensittich-Forum: Geheimtipp für alle, die Wellensittiche halten und lieben!

Autor Thema: Renner oder PBFD, was nun?  (Gelesen 2844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pan12

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #15 am: 24. August 2004, 13:22:00 »
Ja prima... ich muss jetzt erst mal raus aus dem net. Also dann drückt mir mal die daumen.... :trauer:

DAST

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #16 am: 24. August 2004, 13:25:00 »
@Manu und Pinguin: Das versteh ich irgendwie net, kann man jetzt die mit beiden Krankheiten befallenen Vögel im Schwarm mit gesunden halten oder nicht? Hab zwar keinen solchen Fall würde mich aber interessieren.
Könnt das nochmal wer ganz einfach für Blöde erklären? :confused:

Manu

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #17 am: 24. August 2004, 13:28:00 »
Das Schwierige an der Sache ist, dass man nicht weiß, wie viele Vögel sich schon infiziert haben, Dani. Theoretisch können sich schon alle infiziert haben, dann kann man auch alle zusamen halten.  

Polyoma hat - nach momentanem Kenntnisstand - keine großen Auswirkungen auf adulte Vögel mit gutem Imunsystem. Von daher kann man den Bestand durchseuchen und hat dann mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Ruhe. Um weiter zu züchten müssen allerdings die akuten Renner (richtige\"Renner\") aus dem Schwarm genommen werden.

Bei PBFD ist das anders. Eigentlich müsste man alle testen, mehrmals und die positiven aussortieren. Damit die anderen wenigstens eine Chance haben, nicht infiziert zu sein. Wäre allerdings ein Vogel dabei, der falsch negativ getestet wird (wird nicht immer ausgeschieden), dann hätte man in der Gruppe der negativen eine \"Virenschleuder\" (is net böse gemeint), die die anderen wieder anstecken kann und man fängt von vorne an.  :(

Felicity

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #18 am: 24. August 2004, 13:29:00 »
Pinguin meinte wohl einfach, dass wenn man den eh schon im Bestand hatte ist es bei beiden Krankheiten so ziemlich egal, man kann ihn dann da lassen..nicht, weil das nicht ansteckensd ist, sondern im Gegenteil, weil es dann eh schon zu spät ist...

Ute

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #19 am: 24. August 2004, 13:30:00 »
Nur eine Anmerkung bzw. auch Frage von mir. Wenn man den Bestand hat durchseuchen lassen, dann können die Tiere auch wenn sie Antikörper gebildet haben und nicht erkranken, den Polyoma-Virus doch an andere Tiere (z.B. bei Vermittlung)weitergeben oder irre ich mich da?

Pinguin

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #20 am: 24. August 2004, 13:30:00 »
Hallo Daniela!

Also, wenn festgestellt wird, daß ein Vogel an einer der beiden Krankheiten erkrankt ist, dann ist es für den Rest des Schwarms sowieso meist zu spät. Außerdem gilt bei Polyoma, daß erwachsene Tiere nicht erkranken, sondern nur Träger und Überträger sind. Bei PBFD kann die Krankheit ausbrechen, muß aber nicht, ein positiver Vogel im Bestand muß aber nicht isoliert werden, weil er wahrscheinlich schon alle angesteckt hat.

Manu

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #21 am: 24. August 2004, 13:31:00 »
Laut den Regeln die Kaleta und andere schlaue Mediziner aufgestellt haben nicht, denn sonst würden Eltern mit Antiviren im Körper auch ihre Jungen infizieren und das tun sie nicht nach Durchseuchung, also nach erfolgter Antikörperbildung.

Pinguin

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #22 am: 24. August 2004, 13:32:00 »
Ute, ich denke, die Gefahr ist auf jeden Fall gegeben - auch wenn die Küken nicht erkranken, tragen sie doch den Virus...

Von daher kann man davon ausgehen, daß Übertragungen möglich und auch wahrscheinlich ist.

Manu

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #23 am: 24. August 2004, 13:33:00 »
Solang nicht durchseucht wurde oder aber während der Antikörperbildung weitergegeben wurde zumindest. Dann kann der Vogel den Virus doch weitergeben, da er eben noch keine Antikörper hat oder zu wenige.

Von Polyoma spreche ich hier übrigens in Bezug auf Utes Frage.

DAST

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #24 am: 24. August 2004, 13:33:00 »
Na dann hoffe ich Pan darf den Vogel behalten! :nix:

Manu

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #25 am: 24. August 2004, 13:34:00 »
Zitat
auch wenn die Küken nicht erkranken, tragen sie doch den Virus...

Das geht nicht, das ist ein Widerspruch in sich, denn Küken, die in den ersten 21 Tagen infiziert werden, werden definitiv Renner. Tragen also den Virus nicht einfach in sich, sondern erkranken akut.

Pinguin

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #26 am: 24. August 2004, 13:37:00 »
Aber: Die Küken könnten nach den 21 Tagen erkranken, keine Renner sein und den Virus weitertragen. Ist ja so möglich - es gibt ja auch bei Menschen unterschiedliche Infektionszeiten derselben Krankheit.

blacksheepchen

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #27 am: 24. August 2004, 13:38:00 »
Dazu hat mir die Vogelklinik beim letzten Besuch (habe meinen Rupfer vorsichtshalber untersuchen lassen) was anderes gesagt. Die sagten ganz eindeutig, dass auch Küken dieses Virus latent haben können  :nix:

Manu

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #28 am: 24. August 2004, 13:40:00 »
Ja, aber normalerweise bilden sie dann genauso Antikörper wie die adulten Tiere. Und infizieren können sie sich nur während der Durchseuchung, während der der BEstand vom Züchtr aus eh \"gesperrt\" sein sollte für Zu- und Abgänge, sonst nimmt das nie ein Ende.

Das hieße akut kranke leiben krank und werden \"aussortiert\" (leider bei einer Zucht Grundvorausseztung!) und chronisch infizierte kriegen ihre 3-6 Monate um Antikörper zu bilden. Danach haben dann auch die später infizierten Küken entweder Antikörper gebildet oder aber es nicht geschafft in der Regel.

Und danach - je nach Größe des Bestandes muß man abwägen wie lange die Durchseuchung dauert - sollten keine Renner mehr fallen, wenn doch, grade von vorne anfangen mit Zuchtpause und Durchseuchung.  :(

Ute

  • Gast
Renner oder PBFD, was nun?
« Antwort #29 am: 24. August 2004, 13:40:00 »
Tut mir leid, ich verstehe es immer noch nicht  :nix: . Mal angenommen ich nehme einen Vermittlungswelli auf, der Kontakt zu polyomapositiven Tieren hatte (egal ob erkrankt oder nicht), dann könnte der rein theoretisch meine Geier mit Polyoma anstecken?

 

Datenschutz Erklärung ° Cookie Richtlinie ° Disclaimer ° Nutzungsbestimmungen Impressum